Hauptmotiv Begleitung1 Hauptmotiv Begleitung2 Hauptmotiv Begleitung3 Hauptmotiv Begleitung4

Begleitung und Entlastung Angehöriger

Vorlesen

Familien mit behinderten und/oder pflegebedürftigen Angehörigen stehen täglich vor großen Herausforderungen. Ihr intensiver und dauerhafter Einsatz erfordert viel Zeit und noch mehr Kraft.

Pflegende und begleitende Familien sind daher dringend auf Entlastung angewiesen. „Zupacken“ und loslassen – beides ist notwendig, beides will erlernt sein.

Schriftgröße: Schrift kleiner Schrift Groeßer
Suche:

Arbeitskreis Häusliche Gewalt - „Einen Zugang für Alle“

Vorlesen

Die Mitarbeiterinnen der Beratungsstelle des St.-Vitus-Werkes nehmen seit vielen Jahren aktiv am Arbeitskreis gegen Häusliche Gewalt der Stadt Meppen teil. Größtes Anliegen ist es, den Arbeitskreis - hier sind alle Beratungsstellen aus Meppen vertreten - für Bedarfe der Menschen mit Einschränkungen zu sensibilisieren. Genauso wichtig ist es, dass alle Menschen mit Beeinträchtigungen, Angehörige, Mitarbeiter und Interessierte Informationen und einen Zugang zu  den unabhängigen Beratungsstrukturen erhalten.

Die Beratungsstelle des Vitus-Werkes hat dabei eine zentrale Aufgabe. Sie bietet allen Ratsuchenden Unterstützung dabei an, die Beratungsstellen aufzusuchen, von einer Terminabsprache bis hin zur Begleitung.

Der AK gegen HG hat sich in diesem  Jahr das Thema „einen Zugang für alle“ auf die Fahne geschrieben. In der Mitarbeitervollversammlung der Bereiche Wohnen und Leben stellten sich elf Beratungsstellen des Arbeitskreises gegen Häusliche Gewalt bei den Mitarbeiter/innen vor und verteilten Infomaterial.

Jetzt erarbeitet der AK eine Informationsveranstaltung für alle Beiräte des St. Vitus Werkes in einfacher Sprache.

Das ist ein wichtiger Schritt in Richtung Inklusion: Die Beratungslandschaft in Meppen wollen  ihre Angebote zukünftig  barrierefrei für alle Menschen anbieten! Für besondere Bedarfe in der Beratung, z.B. in der Kommunikation, bietet wiederum das Vitus-Werk Unterstützung für die Berater*innen im Sozialraum an!

Wir freuen uns sehr, dass die allgemeinen Beratungsstellen allen Menschen mit Beeinträchtigung zur Verfügung stehen.