Hauptmotiv Beruf1 Hauptmotiv Beruf2 Hauptmotiv Beruf3 Hauptmotiv Beruf4

Berufliche Qualifizierung und Teilhabe am Arbeitsleben

Vorlesen

Berufliche Qualifizierung und die persönliche Weiterentwicklung durch Arbeit geben dem Leben Dynamik und Perspektive. Im Zusammenspiel ermöglichen sie ein selbstbestimmtes Leben und eine Weiterentwicklung persönlicher, sozialer und fachlicher Fähigkeiten.

Berufliche Qualifizierung ist Voraussetzung für eine weitgehende Teilhabe am Arbeitsleben, die jedem Menschen wiederum Würde, Sicherheit und Bestätigung gibt und seinen Alltag strukturiert.

Schriftgröße: Schrift kleiner Schrift Groeßer
Suche:

Ansprechpartnerin


Elisabeth Bowe
Fachdienst Teilhabe und Arbeitsassistenz
Zeissstraße 5
49716 Meppen
Tel.: 05931 807-198
Fax: 05931 807-170

Brücke zum Arbeitsmarkt

Vorlesen
Ihre Teilhabe am ersten Arbeitsmarkt ist für uns ein wichtiges Ziel. Gemeinsam schaffen wir den Weg dorthin. Wichtig dafür sind Kontakte zu örtlichen Unternehmen und Organisationen, die Ihnen die passenden Praktikums-, Ausbildungs- und Arbeitsplätze anbieten. Diese Kontakte pflegt der Vitus Fachdienst für Teilhabe und Arbeitsassistenz. Gleichzeitig sorgen wir dafür, dass Sie die passende Vorbereitung und Qualifizierung für einen Arbeitsplatz auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt erhalten.
Seit 2007 gibt es das Budget für Arbeit in Niedersachsen. Es erhöht Ihre Chancen für eine Eingliederung in den allgemeinen Arbeitsmarkt. Sie erhalten den Betrag, den Ihr Werkstattplatz ohne die Erstattung einer Beförderungspauschale kostet, ausgezahlt. Damit können Sie Leistungen bei Ihrem zukünftigen Arbeitgeber und die Begleitung sowie Assistenz am Arbeitsplatz z. B. bei Vitus einkaufen.
   
 
   

Beratung für Unternehmen

Vorlesen

Unser Fachdienst für Teilhabe und Arbeitsassistenz klärt mit Ansprechpartnern in Ihrem Unternehmen gerne Rahmenbedingungen für ein Praktikum oder die dauerhafte Tätigkeit von Werkstattbeschäftigten in Ihrem Betrieb. Wir beraten Sie bei Unklarheiten und Fragen und begleiten unsere Beschäftigten, damit der Übergang in ein sozialversicherungspflichtiges Beschäftigungsverhältnis Wirklichkeit werden kann.

Werkstatt befähigt – damit Teilhabe gelingen kann.