Hauptmotiv_FF Hauptmotiv_Krippe Hauptmotiv_Spraki_2 Hauptmotiv_HPK Hauptmotiv_Spraki

Kindliche Entwicklung und Familie

Vorlesen

Chancen wahren, Chancengleichheit herstellen von Anfang an – dazu braucht es eine vielfältige individuelle Unterstützung.

Information, gezielte Beratung, Diagnostik, Förderung und Therapie verbessern die Chancen von Kindern und Familien.
 

Schriftgröße: Schrift kleiner Schrift Groeßer
Suche:

Weitere Informationen

21.000 Euro für neuen Spielplatz für Vitus Sprachheilkindergarten und Förderkindergarten Hören

Vorlesen

Seit Ende letzten Jahres können sich die Kinder des Vitus Sprachheilkindergartens und des Förderkindergartens Hören am Standort Eschstraße in Meppen über einen neugestalteten Spielplatz freuen. Die Spielgeräte wurden unter anderem über Spenden in Höhe von 21.000 Euro finanziert. Nun wurde der Spielplatz bei einer offiziellen Feier mit Sponsoren und Elternvertretern eingeweiht. >>mehr

   

 

Freuen sich über den neuen Spielplatz: Sponsoren, Elternvertreter, Vitus Mitarbeiter und Vorstand des Angehörigen- und Fördervereins pro Vitus e.V.  
   
„Trotz einiger Elterninitiativen hatte sich der Bestand der Spielgeräte über die Jahre immer weiter dezimiert“, berichtete Standortleitung Steffi Lindner bei der Einweihungsfeier und ergänzte: „Einige Geräte wurden auch vom TÜV beanstandet.“ Somit stand fest, es muss einen neuen Spielplatz geben. Für die Planung wurden die Wünsche der Kinder miteinbezogen. Mia wünschte sich einen großen Sandkasten, Erik viele Verstecke und Jannis ein neues Trampolin. „Natürlich stand bei der Auswahl der neuen Spielgeräte auch die spielerische Förderung der Kinder im Vordergrund“, erklärte Jutta Bielke, Leitung der Vitus Kindertagesstätten.

Unter dem „Motto Bewegung macht schlau“ warb der Angehörigen und Förderverein pro Vitus e.V. für die Neugestaltung des Spielplatzes. Die Klosterkammer Hannover beteiligte sich maßgeblich an der Finanzierung der neuen Spielanlage mit Rutsche sowie des Bodentrampolins. Die Concordia Versicherung ermöglichte die Anschaffung eines Trichtertelefons und Sprachrohrs. Aber auch weitere Spender, wie die Kornbrennerei Jos. Rosche und der Autocrossverein Haren sowie zahlreiche Privatpersonen haben dazu beigetragen, dass die Kinder sich nun über ihren neuen Spielplatz – gestaltet ganz nach ihren Wünschen und Bedürfnissen – freuen können.

„Der Spielplatz ist für alle Kinder ein Ort der Begegnung geworden und fördert das soziale Miteinander, bietet Möglichkeiten zum Knüpfen von Freundschaften und ist die Grundlage dafür, dass alle toben, lachen und Freude haben können“, so Bielke und richtete ein großes Dankeschön an alle Spender.