Hauptmotiv_unterstützen1 Hauptmotiv_unterstützen2 Hauptmotiv_unterstützen3

Vitus unterstützen

Vorlesen

Ob als Mitglied im Angehörigen- und Förderverein pro Vitus e.V., als Spender oder als Zustifter für die Vitus Förderstiftung – es gibt vielfältige Möglichkeiten, die Arbeit von Vitus zu unterstützen.

Damit Teilhabe Zukunft hat!

Schriftgröße: Schrift kleiner Schrift Groeßer
Suche:

Knoll GmbH & Co. KG spendet 4.000 Euro für die Vitus Stiftung

Vorlesen

Oktoberfest für den guten Zweck: Im Rahmen der Feierlichkeiten zu seinem 60. Geburtstag haben Dr. Gerhard Knoll, Geschäftsführer der Knoll GmbH & Co. KG in Haren, sowie die Belegschaft des Unternehmens für die Vitus Stiftung gesammelt. Ein Scheck in Höhe von 4.000 Euro konnte nun an Vitus Geschäftsführer Michael Korden übergeben werden.

   

 

Bei der Scheckübergabe v.l.n.r.: Dr. Gerhard Knoll (Geschäftsführer Knoll GmbH & Co. KG), Andreas Blome (Knoll Betriebsrat), Michael Korden (Vitus Geschäftsführer), Nina Soer und Joachim Imming (beide Knoll Betriebsrat)  
   
Den Anlass genutzt

Bereits seit einigen Jahren setzt sich Dr. Knoll in verschiedenen Vitus Gremien für die Belange von Menschen mit Behinderung ein. Seine Geburtstagsfeier im Herbst dieses Jahres nutzte Knoll zudem, um sich für eine inklusive Gesellschaft und mehr Teilhabe von Menschen mit Behinderung stark zu machen. „Anlässlich der Feierlichkeiten zu meinem 60. Geburtstag habe ich die gesamte Belegschaft zu einem zünftigen Oktoberfest geladen. Anstelle von Geschenken habe ich um Geldspenden für die Vitus Stiftung gebeten“, erklärte Knoll. Gesagt getan: Die Summe, die die Mitarbeiter gespendet haben, hat Knoll privat nochmals um den gleichen Betrag aufgestockt. So konnten der Geschäftsführer sowie drei Vertreter des Knoll Betriebsrates, Joachim Imming, Nina Soer und Andreas Blome, jetzt einen Scheck in Höhe von insgesamt 4.000 Euro an die Vitus Stiftung übergeben.

Viele Projekte unterstützt

Den Scheck nahm Vitus Geschäftsführer Michael Korden in der Geschäftsstelle in Meppen-Nödike entgegen: „Wir sind Herrn Dr. Knoll und der gesamten Belegschaft sehr dankbar für die großzügige Spende. Die Vitus Stiftung hat in den vergangen Jahren durch die finanzielle Unterstützung verschiedener Projekte dazu beigetragen, dass die gesellschaftliche Teilhaben von Menschen mit Behinderung gelebt werden kann.“ Als ein Beispiel nannte Korden den Bereich Unterstütze Kommunikation: „Mit Hilfe der Vitus Stiftung wurden die Kernsätze des Vitus Leitbildes in leichter Sprache – ergänzt um Symbole – übersetzt. Zudem wurde eine Vorlesefunktion auf der Vitus Homepage implementiert, so können sich Besucher der Homepage Inhalte vorlesen lassen. Ein wichtiger Schritt, um Menschen mit Behinderung die Teilhabe an der medialen Welt zu ermöglichen.“ In diesem Jahr hat die Vitus Stiftung zudem die Anschaffung eines Rollstuhlkarussells für den Heilpädagogischen Kindergarten in Meppen unterstützt. Durch das barrierefreie Spielgerät haben auch Kinder im Rollstuhl die Möglichkeit, sich am gemeinsamen Spiel auf dem Spielplatz zu beteiligen.

Zur Vitus Stiftung

„Heute das Morgen gestalten“ – dieser Grundgedanke prägt die im Dezember 2007 ins Leben gerufene Vitus Stiftung mit Sitz in Meppen. Die Stiftung widmet sich in besonderer Weise den Anliegen von Menschen mit Behinderung im mittleren Emsland.

Wesentliche Zielsetzungen der Stiftungsarbeit sind die selbstbestimmte Teilhabe am gesellschaftlichen Leben auch bei einer geistigen, körperlichen oder seelischen Einschränkung oder Behinderung weiter zu verbessern und zu einem Umdenken in der Gesellschaft hinsichtlich der bestehenden Vorstellung von Normalität beizutragen. Damit Teilhabe Zukunft hat.