Hauptmotiv_Schulische_Bildung_1 Hauptmotiv_Schulische_Bildung Hauptmotiv_Schulische_Bildung_2 Hauptmotiv_Schulische_Bildung_3 Hauptmotiv_Schulische_Bildung_4

Schulische Bildung und Berufsvorbereitung

Vorlesen

Bildung bedeutet Erwerb unterschiedlichster Kompetenzen und ist eine wesentliche Voraussetzung für ein selbstbestimmtes Leben.

Dazu gehören neben Wissen und Kulturtechniken (Lesen, Schreiben, Rechnen) auch Schlüsselkompetenzen wie Ausdauer, Belastbarkeit und Konfliktfähigkeit.

Schriftgröße: Schrift kleiner Schrift Groeßer
Suche:

Ansprechpartnerinnen


Martina Melle
Leiterin Jakob-Muth-Schule
Landwehr 57
49716 Meppen
Tel.: 05931 8498-0
Fax: 05931 8498-98


Birgit Isegrei
Schulleiterin Helen-Keller-Schule
Gutenbergstraße 7
49716 Meppen
Tel.: 05931 9129-22
Fax: 05931 9129-20

Wege in die Zukunft

Vorlesen

Schulische Bildung bei Vitus ebnet Wege in die Zukunft junger Menschen mit einer geistigen, einer körperlich-motorischen oder auch komplexeren Behinderung.
In unserer Jakob-Muth-Schule, anerkannte Tagesbildungsstätte (Förderschwerpunkt geistige Entwicklung) und Helen-Keller-Schule (Förderschwerpunkt körperlich-motorische Entwicklung) sind räumliche Bedingungen, Klassengrößen, Qualifikationen unserer Mitarbeiter und insbesondere die Unterrichtsinhalte und –formen auf die spezifischen Bedürfnisse unserer Schülerinnen und Schüler abgestimmt.

   
 
   
Den Antrag auf Feststellung eines Bedarfes an sonderpädagogischer Unterstützung können Sie für Ihr noch nicht eingeschultes, schulpflichtiges Kind bei der örtlich zuständigen Grundschule stellen. Auch Schülerinnen und Schülern, die unter den Rahmenbedingungen der Regelschule ihre Lernziele nicht erreichen können, ebnet Vitus einen neuen Weg: Gemeinsam mit Ihnen begleiten wir Ihr Kind bei seinem Wechsel in eine neue erfolgreiche Lernwelt. Hier kann sich Ihr Kind in der Regel bis zum 18. Lebensjahr in unterschiedlichen, an den praktischen Anforderungen des Alltags ausgerichteten Unterrichtsfächern auf ein selbstbestimmtes Leben nach der Schule vorbereiten.