HM1 HM2 HM3 HM4 HM6 HM7 HM8 HM9 HM10

Willkommen bei Vitus

Vorlesen

Jeder Mensch hat besondere Fähigkeiten und ist eine Bereicherung!

Wir beraten und unterstützen Menschen und ihre Angehörigen auf ihrem individuellen Lebensweg, bieten persönliche Assistenz, leisten Therapie und Prävention und engagieren uns für gemeinsame Lern-, Arbeits- und Lebensräume, damit Teilhabe trotz Einschränkungen und Behinderungen in der ganzen Lebensvielfalt gelingen kann.
Zusammen mit unseren Partnern in gemeindenahen Netzwerken befähigen wir Menschen, möglichst selbstbestimmt neue Perspektiven für ihr Leben zu entwickeln.

Schriftgröße: Schrift kleiner Schrift Groeßer
Suche:

VITUS - Bunte Vielfalt Mensch

>>mehr

Jahresbericht 2017

>>mehr
 
 
Mitarbeiten bei Vitus
 
>>mehr



 

Freizeit und Begegnung

>>mehr
 

ev1.tv der Talk - 50 Jahre St.-Vitus-Werk

>>mehr
 

Video vom Festakt 50 Jahre VITUS

>>mehr
 

ev1.tv - 50 Jahre Vitus (Festakt)

>>mehr

„Inklusion – was ist das?“

Blind Foundation – Song „Inklusion“
>>mehr

Begegnungen

>>mehr (barrierefrei)

Vitus auf Facebook!

>>mehr
 
 Radstation
>>mehr

Produktion & Dienstleistung

>>mehr
>>mehr
 
>>mehr

MomentMal

Unsere Hauszeitschrift gibt aus unterschiedlichen Perspektiven Einblicke in das Leben rund um Vitus.
MomentMal 01-2016



„Alltagshelden auf Facebook“

Vitus - Motor für Inklusion

>>mehr

>>mehr

 

Sanierung der Beleuchtung

>>mehr

  






















































































 

 

Vielfalt als Chance verstehen

Werkstättentag ein voller Erfolg

Vorlesen

Ende September fand der von der Arbeitsgemeinschaft „Die Vielfalter – Experten für Teilhabe“ organisierte regionale Werkstättentag statt. Mehr als 600 Mitarbeiter/innen nahmen an der Veranstaltung unter dem Motto „Wir gemeinsam“ in der LandvolkHochschule in Oesede teil. >>mehr 

   

 

   

Mitgliederversammlung im Meppener Lohnbetrieb – pro Vitus e.V. schaut auf 50-jährige Vereinsgeschichte zurück

Vorlesen

Als Kinderhilfe e.V. vor 50 Jahren gegründet, sieht sich der Verein pro Vitus e.V. heute als wichtiger Partner für Menschen mit Behinderung und Interessensvertreter auf gesellschaftlicher, politischer und kirchlicher Ebene. Einmal jährlich lädt der Vorstand zur Mitgliederversammlung ein. Im Jubiläumsjahr 2017 wurden Projekte für Menschen mit Behinderung mit einer Fördersumme von 17.350 Euro unterstützt. >>mehr

   

 

Der Vorstand des pro Vitus e.V. mit den geehrten Jubilaren  
   

„Die Caritas zeigt Gesicht“

Vorlesen

Als Mitgliedseinrichtung der Caritas unterstützen wir die Kampagne „Die Caritas zeigt Gesicht“.

   

 

>>mehr  
   

Spendenübergabe anlässlich des 85-jährigen Firmenjubiläums der Augustin Entsorgung

Vorlesen

Das Unternehmen Augustin Entsorgung feierte am 1. und 2. Juni sein 85-jähriges Bestehen. Am ersten Tag führte Ludger Abeln, ehemaliger NDR Moderator, durch das Programm mit geladenen Gästen wie Meppens Bürgermeister Helmut Knurbein und dem Vertretern des Landkreises Emsland Dirk Kopmeyer. Alle Interessierten konnten sich beim Tag der offenen Tür am zweiten Tag bereits ab 11 Uhr ein Bild vom Unternehmen machen. >>mehr

   

 

   
 

Tickets für das Heimspiel SV Meppen gegen Hansa Rostock

Vorlesen

Die Emsländische Bürgerstiftung und der SV Meppen luden sozial Benachteiligte, Menschen aus schwierigen Verhältnissen und Menschen mit Behinderung zum Heimspiel gegen Hansa Rostock am 01.09.2018 ein. >>mehr

   

 

   

Freudentränen über Leergutspende – EDEKA Pesch überreicht 500 Euro an Vitus Frauengruppe

Vorlesen

Was passiert mit meinen gespendeten Leergutbons? Diese Frage stellen sich sicher viele Kunden des Edeka Marktes Pesch in Haselünne. Die Leergutbons wurden über Monate gesammelt und nun in Form eines Schecks an die Vitus Frauengruppe im Zentrum w.a.b.e in Haselünne übergeben. >>mehr 

   
 
Die Vitus Frauengruppe Haselünne freut sich über eine Leergutspende in Höhe von 500 Euro.  

Vitus lädt zum Ehrenamtsgrillen

Vorlesen

Ehrenamt macht Freude  – etwa 150 ehrenamtliche Helfer sind bei Vitus über das Jahr verteilt im Einsatz. Vom Fahrdienst, über persönliche Begleitung bis hin zu Unterstützung bei Veranstaltungen – die Aufgabenfelder für Ehrenamtliche bei Vitus sind groß. Als ein Zeichen der Wertschätzung und als Dank für die geleistet Arbeit, lädt Vitus einmal jährlich zum Ehrenamtsgrillen. >>mehr

   

 

Melanie Runde und Vogel Zehra unterhielten die Gäste auf dem Vitus Ehrenamtsgrillen  
   

Jakob-Muth-Schule und Pestalozzischule veranstalten Fußballcamp

Vorlesen

„Training. Lernen. Leben.“ – so lautet die Unternehmensphilosophie der „Fußballfabrik Ingo Anderbrügge“. Das Ziel der Fußballschule aus Recklinghausen ist es, Kindern wertvolle Tipps mit auf dem Weg zu geben, die sie auch außerhalb des Trainingsplatzes anwenden können. Als Gemeinschaftsprojekt nahmen nun Schüler der Jakob-Muth-Schule und der Pestalozzischule Meppen an dem Fußballcamp teil. >>mehr

   

 

Tanja Baumann verteilt Trinkflaschen an die Schülerinnen und Schüler.  
   

Meppen is(s)t gut: Vitus feiert gelungenen Abschluss des Jubiläumsjahres

Vorlesen

Die Veranstaltung Meppen is(s)t gut in Verbindung mit den Meppener Fensterstimmen stand in diesem Jahr auch unter dem Motto Meppen is(s)t bunt. Im Rahmen der Feierlichkeiten zum 50-jährigen Jubiläum hat Vitus das diesjährige Fest gemeinsam mit der TIM organisiert. Mit der Beteiligung an Meppen is(s)t gut (und bunt) endeten die Aktivitäten zum Trägerjubiläum. >>mehr 

   

 

Die Vitus Band Vollkaracho gab ihre Songs auf der Showbühne zum Besten.  
   

Ab Mitte 2019 gehen Kinder am Ridderingsesch vor Anker

Vorlesen

Ab August 2019 soll es soweit sein: dann finden bis zu 95 Kinder in drei Krippengruppen und zwei Regelgruppen in der Kindertagesstätte „Ankerplatz“ ein neues Angebot der Betreuung und vorschulischen Bildung, bei Bedarf auch in integrativer Form. „Wir freuen uns als Träger sehr, gemeinsam mit der Stadt Haren (Ems) an dann insgesamt drei Standorten ein inklusives Angebot machen zu können, in dem jedes Kind seinen „Ankerplatz“ finden kann“, so Vitus Geschäftsführer Michael Korden beim offiziellen Spatenstich. Neben dem Ridderingsesch betreibt Vitus zukünftig an den Standorten Schillerstraße eine integrative Regelgruppe, ergänzt um eine heilpädagogische Gruppe, sowie am Standort Georgstraße eine Regelgruppe in Kooperation mit zwei Gruppen des Sprachheilkindergartens.

   

 

Start für den Bau der neuen Kindertagesstätte Ankerplatz (v.lks.): Frank Wösten, Geschäftsführer Baugeschäft Wösten, Michael Bonhold, Stadt Haren (Ems), Fachbereich Bildung und Kultur, Erster Stadtrat Dieter Sturm, Jutta Bielke, Leitung Vitus Kindertagesstätten, Vitus Geschäftsführer Michael Korden, Bürgermeister Markus Honnigfort, Architekt Christoph Becker sowie Rudolf Fehrmann, Baugeschäft Wösten.  
   

2.000 Euro für die Vitus Stiftung

Vorlesen

Ob Sozialpraktikum, Kunst- oder Sportprojekte– seit vielen Jahren kooperieren Vitus und das Gymnasium Marianum Meppen, um den Inklusionsgedanken voranzubringen. Diese gute Zusammenarbeit ist nicht zuletzt der Unterstützung der bisherigen Schulleitungen Leo Pott, Norbert Möhn und Johannes Burrichter zu verdanken, die zum Ende des Schuljahres in den Ruhestand wechselten. Zum Abschied sammelten die drei Lehrer Geld für die Vitus Stiftung. So kamen insgesamt 2.000 Euro zusammen. .>>mehr

   

 

Bei der Scheckübergabe v.l.n.r: Norbert Möhn (Gymnasium Marianum), Michael Korden (Vitus Geschäftsführer), Leo Pott (Gymnasium Marianum), Horst Söker (Vorstand Vitus Stiftung) und Johannes Burrichter (Gymnasium Marianum)  
   

Vielfalter Fachtagung zur gelingenden Kommunikation

Vorlesen

Verständigung, Austausch, Information und die Mitteilung eigener Wünsche – all diese Grundbedürfnisse stellen Menschen mit Beeinträchtigungen oftmals vor kommunikative Barrieren. Damit werden Teilhabe und Inklusion wortwörtlich „behindert“.

Vor diesem Hintergrund hat der regionale Verbund , die Gütegemeinschaft „Die Vielfalter – Experten für Teilhabe“ gezielt nach Lösungsansätzen für eine barrierefreie und damit „Gelingende Kommunikation“  in verschiedensten Alltags- und Lebenssituationen gesucht. Im Rahmen eines vom Land Niedersachsen geförderten dreijährigen Projektes haben sich acht Unternehmen der Behindertenhilfe in Süd-West Niedersachsen  mit ca. 16.000 KlientInnen und 6.600 MitarbeiterInnen  auf gemeinsame Standards für eine zielgruppengerechte gelingende Kommunikation  geeinigt. Diese  einrichtungsübergreifend angewendeten Kommunikationsmöglichkeiten ermöglichen fließende Übergänge  für  Menschen mit Beeinträchtigungen und schaffen Verbindlichkeit in der gemeinsamen Kommunikation. >>mehr

   

 

   
 

50 Jahre bunte Vielfalt - Vitus Jahresbericht 2017 vorgestellt

Vorlesen

Auch der druckfrische Vitus Jahresbericht 2017 – der nun von der Vitus Gesellschafterversammlung und dem Leitungsteam auf der Klausur im Ludwig-Windthorst-Haus in Lingen vorgestellt wurde – steht ganz unter dem Motto „50 Jahre bunte Vielfalt“. Neben dem Trägerjubiläum finden aber natürlich auch wieder aktuelle Zahlen und Entwicklungen aus den einzelnen Kompetenzfeldern ausreichend Platz. Ob Vitus Akademie, der Zuschlag für die neue ergänzende unabhängige Teilhabeberatungsstelle oder die Renovierungsarbeiten in den Schulen – 2017 war in allen Kompetenzfeldern viel los.

Der Jahresbericht wird auf Anforderung gerne durch die Vitus Geschäftsstelle versandt und kann auch online auf der Vitus Homepage abgerufen werden unter: Vitus Jahresbericht 2017

Viel Spaß beim Lesen!

   
 
   

Kommunikation mit Gehörlosen

Vorlesen

Unter dem Titel „Kommunikation mit Gehörlosen – Gelingende Kommunikation“ haben Mitglieder des Projektes „Gelingende Kommunikation“ der regionalen Arbeitsgemeinschaft der Werkstätten RAG:WfbM Süd-West eine Broschüre entwickelt.

   

 

   
Die Broschüre richtet sich vorwiegend an Menschen, die bisher keinen Kontakt mit Gebärdensprachlern hatten und sich über die Welt der Gehörlosen informieren möchten, da sie beispielsweise in Zukunft mit einem gehörlosen Menschen zusammenarbeiten. In der Broschüre, die auf der Homepage der Vielfalter „www.teilhabe-experten.de“ zum Download angeboten wird, findet man beispielsweise erste Tipps, Informationen zur Deutschen Gebärdensprache (DGS) sowie den Einsatz von Dolmetschern oder anderen Hilfsmitteln.