Hauptmotiv Wohnen1 Hauptmotiv Wohnen2 Hauptmotiv Wohnen3 Hauptmotiv Wohnen4

Wohnen & Lebensgestaltung

Vorlesen

Selbstständig, aber nicht allein (ge)lassen – so möchten Menschen mit Behinderung leben, dass wünschen sich auch Angehörige. 

Unsere Assistenzangebote zum Wohnen eröffnen Chancen für ein eigenständiges Leben und Angehörigen die Möglichkeit, ihre Familienmitglieder beruhigt in eine gesicherte Zukunft zu entlassen.
 

Schriftgröße: Schrift kleiner Schrift Groeßer
Suche:

Weitere Informationen

Meppen is(s)t gut: Vitus feiert gelungenen Abschluss des Jubiläumsjahres

Vorlesen

Die Veranstaltung Meppen is(s)t gut in Verbindung mit den Meppener Fensterstimmen stand in diesem Jahr auch unter dem Motto Meppen is(s)t bunt. Im Rahmen der Feierlichkeiten zum 50-jährigen Jubiläum hat Vitus das diesjährige Fest gemeinsam mit der TIM organisiert. Mit der Beteiligung an Meppen is(s)t gut (und bunt) endeten die Aktivitäten zum Trägerjubiläum. 

   

 

Die Vitus Band Vollkaracho gab ihre Songs auf der Showbühne zum Besten.  
   
Buntes Programm für Jung und Alt

Am Sonntagnachmittag brachten Menschen mit Behinderung ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten ein und zeigten so, dass auch sie ihren selbstverständlichen Platz in der Mitte der Gesellschaft haben. „Heute sehen Sie bunte Vielfalt live“, kündigte Moderator Marco Strodt-Dieckmann das abwechslungsreiche Programm an. Bei strahlendem Sonnenschein hatten die Besucher die Möglichkeit zu vielfältigen Begegnungen und ließen so den Grundgedanken von Inklusion sichtbar und spürbar werden.

Unterhaltung, Aktionen und gutes Essen

Und jeder konnte dabei sein. Die Rolli Baskets hatten gemeinsam mit dem Kompetenzzentrum Kramer aus Papenburg einen Rolli-Parcours sowie ein Rolli-Basketballfeld aufgebaut. So konnten auch Menschen ohne Einschränkungen ausprobieren, welche Herausforderungen ein Rollstuhl mit sich bringt. Sportlich ging es ebenfalls an der Kletterwand zu, die vom Kreissportbund Emsland zur Verfügung gestellt wurde. Aber auch das Glücksraddrehen, Kinderschminken und der Verkaufsstand der Vitus WfbM fanden regen Andrang. Die neue unabhängige Teilhabeberatungsstelle Meppen (EUTB) stellte ihre Dienstleistungen vor.

Auf der Bühne heizten Vollkaracho, die Hallelujahs – der Wohnheimchor der Wohnanlage Helter Damm, der Vitus Jubiläumschor und Solo & Tutti ein. Und auch die Kleinsten hatten viel zu bieten. Neben einem Chor, bestehend aus den Musikschlawinern der Jakob-Muth-Schule und den Schülern der Johannes-Gutenberg-Schule Meppen, hatten auch die Krippenkinder der Vitus Krippe eine kleine Aufführung vorbereitet. Bunt im wahrsten Sinne des Wortes wurde es beim Auftritt der Tanzsäcke – eine Tanzperformance der Jakob-Muth-Schule in bunten Ganzkörperanzügen. Direkt vor der Bühnen traten die Senioren des Vitus Seniorenzentrums „Mittendrin“ zusammen mit Kindern aus Osterbrock mit einem Sitztanz auf. Die Band Starlife spielte ehrenamtlich zwischen den einzelnen Auftritten.

Und auch kulinarisch gab es einiges zu entdecken für die Besucher. Neben dem Café Koppelschleuse boten zahlreiche Meppener Gastronomen ausgewählte und leckere Köstlichkeiten an.

Dank für 50 Jahre bunte Vielfalt

„Ein rundum gelungenen Veranstaltung“, dass fanden sowohl Manfred Büter, Geschäftsführer TIM, sowie Michael Korden, Vitus Geschäftsführer. Büter bedankte sich für das vielfältige Programm, welches Vitus an diesem Nachmittag auf die Beine gestellt hatte. „Ich möchte mich auch bei allen Beteiligten, die sich in Vorbereitung und Durchführung dieser Aktivitäten eingebracht haben, den Gästen und Besuchern für ihr Interesse und ihre Offenheit sowie unseren Sponsoren, ohne deren finanzielle Unterstützung vieles nicht möglich gewesen wäre, bedanken“, ergänzte Korden zum Abschluss der Veranstaltung.
   
 
Basketballspielen im Rollstuhl – das konnten die Besucher von Meppen is(s)t gut ausprobieren.  
   
   
 
Die Schüler der Jakob-Muth-Schule zeigten eine bunte Tanzperformance in Ganzkörperanzügen.