Schriftgröße:

Schriftgröße:

Grundsteinlegung KiTa Ankerplatz Haren

Die Bauarbeiten schreiten voran, die neue KiTa Ankerplatz in Haren nimmt langsam Gestalt an. Zum August 2019 wird die KiTa am Sportzentrum mit insgesamt fünf Gruppen an den Start gehen. Nun fand die feierliche Grundsteinlegung für das Gebäude statt.

Zu Beginn der Veranstaltung begrüßte Vitus Geschäftsführer Michael Korden die Mitglieder von Rat und Verwaltung der Stadt Haren sowie alle weiteren Gäste: „Wir freuen uns, dass das Angebot hier vor Ort so gut angenommen wird, alle Plätze der neuen KiTa sind bereits belegt“, berichtete Korden.

Markus Honnigfort, Bürgermeister der Stadt Haren, bedankte sich für die Einladung und bestätigte, „dass die Bedarfe im Stadtgebiet wachsen.“ Diesen Anforderungen würde die Stadt Haren peu à peu nachkommen. „Das Besondere an diesem Projekt ist die Möglichkeit, Kinder mit und ohne Behinderung in Kombination mit den Standorten KiTa „Emspiraten“ und KiTa “Kinderland“ unter einem Dach zu fördern.“

Die KiTa Ankerplatz bietet Platz für bis zu 95 Kinder in insgesamt zwei KiTa-Gruppen und drei Krippen-Gruppen, bei Bedarf mit integrativer Ausrichtung. „Es entsteht viel Platz für Begegnung“, erklärte Jutta Bielke, Leitung der Vitus Kindertagesstätten.

Architekt Christoph Becker hob die flexiblen Nutzungsmöglichkeiten der neuen Räumlichkeiten hervor. Die Fläche von insgesamt 1.100 qm sei so gestaltet, dass eine Umwandlung von Krippen- in KiTa-Bereich zu einem späteren Zeitpunkt möglich wäre.

Die Leitung der KiTa Ankerplatz wird Lea Trimpe, Erzieherin mit derzeit anteiliger Leitung bei der Vitus KiTa Emspiraten in Haren, zum neuen Kindergartenjahr übernehmen. Der Betrieb wird für drei Gruppen ganztägig angeboten.