Schriftgröße:

Schriftgröße:

1500 Menschen feiern Ökumenischen Pfingstgottesdienst in Meppen

Unter dem Motto „bunte Vielfalt Mensch auf dem Weg“ fand am Pfingstmontag der 14 Ökumenische Pfingstgottesdienst auf dem Marktplatz Meppen statt. Organisiert wurde dieser von der Ökumenischen Pfarrkonferenz Meppen zusammen mit Vitus im Rahmen des 50-jährigen Trägerjubiläums. Bei strahlendem Sonnenschein nahmen rund 1500 Gläubige an dem Open-Air Gottesdienst teil.

Menschenmenge in der Innenstadt

Die bunte Vielfalt aller Menschen wurde während des Gottesdienstes immer wieder durch das Schwenken verschiedenfarbiger Tücher symbolisiert. Schon zu Beginn der Feierlichkeiten rund um das 50-jährige Trägerjubiläum im August 2017 hatten alle Vitus Einrichtungen Pilgerstäbe erhalten, die nun –ganz individuell gestaltet –wieder zusammengeführt wurden. „Die Stäbe stehen auch für die Hoffnung von uns Menschen“, meinte Domkapitular Reinhard Molitor vom Bistum Osnabrück, der an den 23. Psalm erinnerte, in dem es heiße, dass „dein Stock und dein Stab Zuversicht geben.“

Großen Applaus bekam Landessuperintendent Detlef Klahr von der evangelisch-lutherischen Kirche für seine Predigt: „Bunt ist schön und bedeutet Leben und Vielfalt.“ Es gebe nicht nur Menschen in Meppen und Umgebung, sondern sie kämen aus allen Himmelsrichtungen, wie aus Afrika, Syrien oder Afghanistan und gehörten ebenso in die Mitte der Gesellschaft. Gottes Geist sorge dafür, dass der Mensch in Bewegung bleibe und nicht erstarre, rief Klahr den Gläubigen zu.

Begleitet wurde die Veranstaltung von einer Chorgemeinschaft bestehend aus Vitus Mitarbeitern, Menschen mit Beeinträchtigung sowie Mitgliedern unterschiedlicher Kirchenchöre aus Meppen und Umgebung.

Wir sagen allen Mitwirkenden herzlichen Dank für dieses bunte Erlebnis!

Bühne
Rednerpult
Chor, der den Pfingstgottesdienst begleitet hat
Menschenmenge des Pfingstgottesdienstes in der Innenstadt von Meppen
Die Vitus Pilgerstäbe