Schriftgröße:

Schriftgröße:

Wer kann hier arbeiten

Menschen, die aufgrund der Art und Schwere ihrer Behinderung nicht oder noch nicht auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt tätig werden können. Vitus bietet ihnen die Möglichkeit zur beruflichen Qualifikation sowie eine anschließende Beschäftigung in den Werkstätten an drei Standorten im mittleren Emsland oder in regionalen Betrieben. Der Zugang zur Werkstatt ist ausschließlich über die Zuweisung eines externen Kostenträgers möglich (Agentur für Arbeit, Rentenversicherung, o.ä.). Sofern möglich, erfolgt die Unterstützung beim Übergang auf den allgemeinen Arbeitsmarkt.


Das Angebot der Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM) richtet sich an diejenigen behinderten Menschen, „die wegen Art oder Schwere der Behinderung nicht, noch nicht oder noch nicht wieder auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt beschäftigt werden können, (…) sofern erwartet werden kann, dass sie spätestens nach Teilnahme an Maßnahmen im Berufsbildungsbereich wenigstens ein Mindestmaß wirtschaftlich verwertbarer Arbeitsleistung erbringen werden“ (SGB IX, 136-1ff).

Weitere Informationen

Ansprechpartner/in

Johannes Münzebrock
Kompetenzfeldleiter

Telefon 05931 807-130
Fax 05931 807-170
E-Mail schreiben