Schriftgröße:

Schriftgröße:

Das Projekt im Mai 2016

Nachdem eine Reparatur von Kolben und Zylinder nicht möglich war, mussten diese neu angeschafft werden. Da für einen fachkundigen Einbau von Kolben und Zylindern eine Vielzahl spezieller Werkzeuge und Messmittel notwendig sind, mussten wir diesen Auftrag an den Motoreninstandsetzer MoLaTeC vergeben.

Nachdem wir den Trecker wieder aus der Fachwerkstatt abholen konnten, wurden weitere Entrostungsarbeiten und Grundierungen vorgenommen.

Alle Dichtungen wurden erneuert und die Schrauben mit dem notwendigen Drehmoment angezogen.

Leider passieren bei allen großen Tatendrang auch immer mal wieder Missgeschicke. So zerbrach z. B beim Entrosten der Anlasser von der Werkbank gefallen und konnte nicht mehr ´gerettet´ werden.

Ein überholter Anlasser wurde beim Treckerfriedhof Appie Meijer in Holland gefunden. Ein internationales Internet- Auktionshaus macht’s möglich!!

Die Lichtmaschine wurde durch einen pensionierten Berufsschullehrer instandgesetzt. Hierfür nochmals vielen Dank.

Bevor nun alle Teile lackiert wurden, haben wir uns entschlossen einen Probelauf zu machen.

Kurzerhand wurde am 15. März 2016 der Tank provisorisch aufgebaut, der Motor entlüftet und ein Startversuch unternommen.

Nach mehrmaligen Entlüften startete der Motor und eine Probefahrt konnte gemacht werden.

Motor, Schaltung und Bremsen funktionieren einwandfrei, allerdings trat an einigen Stellen Öl an den Dichtungen aus. Diese Leckagen galt es nun abzudichten.

Wir werden weiter berichten!

Weitere Informationen