Schriftgröße:

Schriftgröße:

Vitus unterstützen

Ob als Mitglied im Angehörigen- und Förderverein pro Vitus e.V., als Spender oder als Zustifter für die Vitus Förderstiftung – es gibt vielfältige Möglichkeiten, die Arbeit von Vitus zu unterstützen.

Damit Teilhabe Zukunft hat!

Übergabe Leitbild in leichter Sprache

Damit jeder das bekommt, was er braucht: Das Vitus Leitbild enthält das Selbstverständnis und die Ziele der gemeinnützigen Organisation. Besonders wichtig ist es daher, dass alle Vitus Mitarbeiter und auch Beschäftigte das Leitbild verstehen können. Nur so können die Grundsätze auch im Alltag gelebt werden.

Nehmen das neue Leitbild mit in die Einrichtungen: Die Vertretern der Arbeitsgruppe Leitbild, der Schüler- und Bewohnervertretung, des Werkstattrates und der Vitus Stiftung

Seit einiger Zeit beschäftigt sich eine interne Arbeitsgruppe damit, den Text des bestehenden Leitbildes in leichte Sprache zu übersetzen und diesen mit passenden und aussagekräftigen Symbolen zu untermauern. Quer durch die Einrichtungen wurde an dem neuen Leitbild mitgewirkt. Nachdem eine erste Version von der Arbeitsgruppe erstellt wurde, waren sowohl Schüler- und Bewohnervertretung als auch der Werkstattrat aufgerufen, ihre Rückmeldungen zu geben und konnten so aktiv an dem barrierefreien Leitbild mitgestalten. Entstanden ist eine 6-seitige informative Broschüre.

„Herzlichen Dank an alle, die mitgewirkt haben“, so Michael Korden, Vitus Geschäftsführer, bei der offiziellen Übergabe des barrierefreien Leitbildes. Den Anwesenden Vertretern der Arbeitsgruppe Leitbild, der Schüler- und Bewohnervertretung, des Werkstattrates und der Vitus Stiftung erklärte Korden die Funktion der neuen Version und präsentierte die Einbindung auf der Vitus Homepage www.vitus.info. Hier ist auch eine Vorlesefunktion angelegt, die es den Nutzern inzwischen ermöglicht, sich das Leitbild aber auch alle anderen Inhalte entsprechend vorlesen zu lassen. Ein besonderer Dank galt auch der Vitus-Stiftung, die sich mit insgesamt 4.000 Euro an den Druckkosten der Broschüre und an der technischen Einrichtung der Vorlesefunktion beteiligte.

Alle Anwesenden bekamen von Michael Korden ein barrierefreies Leitbild überreicht