Schriftgröße:

Schriftgröße:

"Auch Stars müssen einmal gehen"

Die Jakob-Muth-Schule Meppen verabschiedet 21 Schülerinnen und Schüler von der „schulischen Bühne“

Christine Schütte von der Kontaktstelle gemeindenahe Seelsorge bei Vitus griff das Motto der Feier auf: „Die Schule hat euer Leben für lange Zeit bestimmt und euch alle miteinander verbunden. Aber auch Stars müssen einmal gehen.“ In Vorbereitung auf die Schulentlassung überlegten die SchülerInnen mit Frau Schütte, welche Spuren sie in ihrer Schulzeit hinterlassen haben. Aber auch auf welche Menschen sie getroffen sind, die sie nachhaltig beeindruckt haben. Also Menschen, auf die man sich z.B. verlassen konnte, gute Freunde, Vorbilder oder aber auch den Klassenclown. Jeder konnte über die Jahre seine Besonderheiten einbringen und war vom ersten bis zum letzten Tag einzigartig.

Wie auch schon in den vorherigen Jahren sorgte der Vitus-Chor wieder für einen festlichen Rahmen und mit seinen musikalischen Highlights für Gänsehautmomente.

Bei der Zeugnisübergabe überreichten die Klassenpädagogen, Schulleitung und Bereichsleitung neben den Zeugnissen auch eine Zukunftsmappe. Diese dient als Sammelmappe für Leistungsnachweise und Praktikumsbescheinigungen.

Johannes Münzebrock, Kompetenzfeldleiter für Berufliche Qualifizierung und Teilhabe am Arbeitsleben bei Vitus, erklärte, dass er sich auf die Arbeit mit den starken Nachwuchskräften freue. Im Berufsbildungsbereich der Werkstatt können sich die SchülerInnen ab September in handwerklichen und hauswirtschaftlichen Tätigkeitsfeldern qualifizieren. Auch die Vitus Akademie unterstützt einzelne SchülerInnen bei ihrem Einstieg ins Berufsleben. Mit einem kleinen Geschenk machte Herr Münzebrock deutlich, dass es im Leben sehr hilfreich ist, Halt zu finden und eine Orientierung zu haben. In diesem Jahr kleideten sich die Entlass-SchülerInnen zum ersten Mal mit Motto-T-Shirt und -Pullover ein. Auf der von Eltern und Angehörigen für den Abend geplanten „Aftershowparty“ konnten die SchülerInnen noch einmal, wie Stars, das Ende ihrer Schulzeit feiern.