Schriftgröße:

Schriftgröße:

Willkommen bei Vitus

Jeder Mensch hat besondere Fähigkeiten und ist eine Bereicherung!

Wir beraten und unterstützen Menschen und ihre Angehörigen auf ihrem individuellen Lebensweg, bieten persönliche Assistenz, leisten Therapie und Prävention und engagieren uns für gemeinsame Lern-, Arbeits- und Lebensräume, damit Teilhabe trotz Einschränkungen und Behinderungen in der ganzen Lebensvielfalt gelingen kann.
Zusammen mit unseren Partnern in gemeindenahen Netzwerken befähigen wir Menschen, möglichst selbstbestimmt neue Perspektiven für ihr Leben zu entwickeln.

Aktuelle Informationen zum Coronavirus

Laufend aktualisierte Informationen zur Lage und zu Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus (SARS-CoV-2) in unseren Einrichtungen und Diensten finden Sie    >>hier.

Informationen zur Impfung gegen COVID-19 finden Sie gesammelt >>hier.


Frühjahr, Fitness, Fastenzeit

Andere Zeiten kommen, wie in jedem Jahr. Die Tage länger und heller, die Natur bunter, wir Menschen aktiver: Bald ist Frühling!

Die Fastenzeit als andere Zeit im Kirchenjahr kann eine Art spirituelles Fitnesstraining und innerer Frühjahrsputz sein. Innerlich und äußer-lich in möglicher Bestform lässt sich dann viel besser Feiern zu Os-tern!

In diesem Jahr macht der Arbeitskreis Seelsorge ein Angebot dazu:

Wir laden DICH ein, inne zu halten, sich zu öffnen für neue Gedanken, Energie zu tanken und die eigene Beziehung zu Gott zu reflektieren!

Über Signal wollen wir eine Gruppe gründen, in der ihr in der Fastenzeit täglich einen kurzen Impuls in Form eines Bildes, Textes oder Liedes erhaltet. >>mehr

Großer Dank für langjährige Mitarbeit

Die Jubilare (oben) und die Ruheständler (unten) wurden bei einer Andacht im Dezember 2020 im Harener Dom geehrt. Die Masken wurden nur kurzzeitig für die Fotos abgenommen, nachdem alle ausreichend Abstand eingenommen hatten.

Der traditionelle Brunch im Café am Dom in Haren musste Corona-bedingt leider ausfallen, die Ehrung der Jubilare und Ruheständler des Jahres ließ sich Vitus dennoch nicht nehmen. Die Feierlichkeiten wurden kurzerhand in den Harener Dom verlegt, nach einer gemeinsamen Andacht unter allen gebotenen Hygienemaßnahmen durfte Vitus Geschäftsführer Michael Korden 17 Mitarbeitenden zum Jubiläum gratulieren. >>mehr

Vielfalter-Arbeitsgruppe "Standards für die Arbeit der Werkstatträte" erreicht zweiten Platz beim "exzellent Preis"

Vertreter der Arbeitsgruppe (v.r.n.l): Jens Arnecke, Wolfgang Prühs, Richard Müller, Katrin Hinternesch

Bei dem Wettbewerb „exzellent Preis“ der Bundesarbeitsgemeinschaft der Werkstätten im Jahr 2020 hat die Vielfalter-Arbeitsgruppe "Standards für die Arbeit der Werkstatträte" den zweiten Platz in der Kategorie "Bildung" erreicht.

Eingereicht wurde ein ganzheitliches Maßnahmenpaket, das die Zusammenarbeit aller der Vielfalter-Gemeinschaft angeschlossenen Werkstatträte beschreibt. Für Vitus bringt sich der ehemalige Werkstattrat Christian Haver aus dem MLB mit seinen Erfahrungen in der Arbeitsgruppe ein. >>mehr

Voller Einsatz für mehr Teilhabe

Der Beirat der Vitus Stiftung begrüßt ein neues Mitglied in seinen Reihen. Dr. Joachim Brunswicker, bis 2019 kaufmännischer Geschäftsführer der Röchling Industrial Gruppe, ergänzt ab sofort das Team. Er wurde bei der gemeinsamen Sitzung des Vorstandes und des Beirates von den bestehenden Mitgliedern beider Gremien herzlich willkommen geheißen. >>mehr

Vitus Kindertagesstätten rüsten digital auf

Schneller und sicherer Informationsaustausch. Das ist, nicht nur in der aktuellen Zeit, enorm wichtig für Kindertagesstätten. Termine, aktuelle Speisepläne, Informationen zum Kita-Alltag. All das wird momentan oft noch klassisch mit Zetteln oder „Elternbriefen“ kommuniziert. Die Kindertagesstätten in Vitus Trägerschaft rüsten nun digital auf und setzten beim Austausch mit den Eltern auf die „Kita-Info-App“. Losgehen soll es in allen Einrichtungen am 1. Januar des neuen Jahres. Noch ausgenommen ist hierbei die neue Kindertagesstätte Hase-Knirpse in Herzlake, diese wird die App zu einem späteren Zeitpunkt ebenfalls einführen. >>mehr

Ein Gewinn für die Region und die Gesellschaft

„Für unseren Bereich ist die aktuelle Corona-Situation natürlich besonders schwer“, betonte Marie Ahlers, Studierende der Sozialen Arbeit an der Universität Vechta. „In unserer Arbeit haben wir tagtäglich mit Menschen zu tun und genau dieser Kontakt ist auch besonders wichtig. Da sind die aktuellen Einschränkungen aufgrund der Pandemie natürlich schwer einzuhalten und eher hinderlich.“

Marie Ahlers ist eine von zwei Stipendiatinnen aus dem Bereich Soziale Arbeit, die Vitus in diesem Jahr im Rahmen des EmslandTalents-Stipendiums des Wirtschaftsverbandes Emsland unterstützt. Neben ihr erhielt auch Lina Schepers ein Stipendium, die an der Hochschule Osnabrück studiert hat und inzwischen ihr Anerkennungsjahr im Jugendamt des Landkreises Emsland begonnen hat. „Auch ich merke, dass die aktuelle Situation einen großen Einfluss auf die Kinder und Jugendlichen in der Region hat. Teilweise läuft es in der Schule oder zu Hause nicht mehr rund oder es gibt andere Probleme. Mir hat die Arbeit ein Stück weit die Augen geöffnet, welche Schicksale Kinder und Jugendliche auch in unserer Region haben“, berichtete Lisa Schepers über ihre Arbeit im Jugendamt. >>mehr

Für bessere Arbeitsbedingungen in der Sozialwirtschaft

Als Teil der Initiative „Mehr wert als ein Danke. Arbeiten für und mit Menschen“ hat Vitus gemeinsam mit über 120 weiteren Sozialunternehmen und Verbänden bundesweit mehr als 53.000 Unterschriften gesammelt, um auf ungerechte Arbeitsbedingungen in der Sozialwirtschaft hinzuweisen. Gerade die Corona-Pandemie hat schonungslos offengelegt, dass sich die Rahmenbedingungen für Mitarbeitende verbessern müssen. Beispielhaft zeigt sich dies daran, dass Einrichtungen und Dienste der Eingliederungshilfe und ihre Mitarbeitenden von der Politik in entsprechenden Regelungen wie bei der Corona-Prämie nicht mitgedacht werden. Marian Wendt, Vorsitzender des Petitionsausschusses des Bundestages, hat die Unterschriften am 18. November 2020 entgegengenommen. >>mehr

Der Vielfalter - Ein (an)sprechender Kalender

Gelingende Kommunikation, das bedeutet auch, informiert zu sein und seinen Tag selbstständig zu planen. Dafür gibt es jetzt den „Vielfalter“, der Terminkalender, Tagebuch und Lesehilfe in einem ist. An dieser Idee hat das durch die Aktion Mensch geförderte Projekt "Gelingende Kommunikation" hart gearbeitet.

METACOM Symbole schaffen Orientierung, Aufkleber visualisieren Ereignisse, der Vorlesestift „AnyBook-Reader“ spricht Texte. Und dann ist da noch ein Plauderplan, die Schmerzskala, eine Geburtstagsseite... Es gibt viel zu entdecken im Vielfalter!

>>mehr

Neu: Unser HEP-Stipendium

>>mehr

Lebenszeichen Februar 2021

>>mehr

Neu: Werkstattprodukte online einkaufen!

>>mehr

Gebärden des Monats März

>>mehr

VITUS - Bunte Vielfalt Mensch

>>mehr

EUTB – Leicht erklärt!

>>mehr

Vitus in den sozialen Medien

Jahresbericht 2019

>>mehr

MomentMal

Unsere Hauszeitschrift gibt aus unterschiedlichen Perspektiven Einblicke in das Leben rund um Vitus.

Moment Mal 01/2020

Mitarbeiten bei Vitus

>>mehr

Freizeit und Begegnung

>>mehr

"Alltagshelden auf Facebook"